A A A
 
 
 
 

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Klinikbereich Lauchhammer

Informationen zu unserer Klinik

In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin betreuen wir Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr. Je nach Erkrankungsbild erfolgt die Behandlung in Zusammenarbeit mit weiteren Fachabteilungen des Klinikums Niederlausitz. Jährlich nehmen wir etwa 1.800 Patienten stationär auf. Unser Spektrum umfasst dabei alle Teilbereiche der Kinder- und Jugendmedizin, mit Ausnahme onkologischer Erkrankungen und der Betreuung sehr unreifer Frühgeborener (unter der 32. Schwangerschaftswoche).

Unsere Klinik verfügt über 25 Betten. Sie wurde im Jahr 2003 eingeweiht und ist nach dem Motto „Die Welt ist rund“ gestaltet. Egal ob Patientenzimmer oder Aufenthaltsraum, überall wurde unser Thema phantasievoll umgesetzt.

Eines ist uns neben den Fakten zu unserer Klinik noch besonders wichtig: Für uns stehen die Bedürfnisse unserer Patienten im Mittelpunkt! Deshalb sind die Eltern für uns die Experten ihrer Kinder, die uns helfen, dieses Ziel zu erreichen. Integrative Elternarbeit ist für uns selbstverständlich: Eltern haben die Möglichkeit im Zimmer des Kindes zu wohnen und werden aktiv am Behandlungsprozess beteiligt.

Eine Besonderheit unserer Klinik ist die verhaltenstherapeutische Arbeit nach dem IntraActPlus-Konzept. In einer einwöchigen Interaktionstherapie arbeiten wir an Aufmerksamkeits-, Interaktions- und Lernstörungen sowie Körperkontaktblockierungen. Patienten und Eltern trainieren gemeinsam mittels Videodiagnostik neue Verhaltensmuster und können am Bild ihre täglichen Fortschritte nachvollziehen. Weitere Informationen

 
2016 - 2017 Ausgezeichnet für Kinder(Bild: 1/5)

Wir sind ausgezeichnet für Kinder

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin beteiligt sich regelmäßig an der freiwilligen Qualitätssicherung für die stationäre Versorgung von Kindern und Jugendlichen der Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V. (GKinD e.V.).

+Qualitätssiegel Ausgezeichnet. FÜR KINDER
Grundlage für das Gütesiegel ist ein mit allen pädiatrischen Fachgesellschaften abgestimmtes Strukturpapier aus dem Jahr 2007. Die darin vereinbarten Mindestkriterien definieren, was eine Kinderklinik auszeichnet. Seit 2009 können Eltern somit selbst prüfen, ob es in ihrem Umfeld eine Qualitäts-Kinderklinik gibt. Die Auszeichnung ist jeweils für 2 Jahre gültig.

Die Kliniken müssen ausnahmslos alle Standards für die multiprofessionelle und interdisziplinäre Versorgung erfüllen. Dies umfasst eine kontinuierliche kinderärztliche bzw. kinderchirurgische Besetzung, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger(-innen) sowie speziell für Kinder qualifizierte Teams aus dem pädagogischen und medizinisch-therapeutischen Bereich. Die ausgezeichneten Kliniken müssen zeigen, dass sie nicht nur eine gute Basisversorgung anbieten, sondern auch Netzwerke aufgebaut haben, die eine gute Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit seltenen und schwerwiegenden Krankheitsbildern sicher stellen.Auch eine kinder- und familienorientierte Ausrichtung ist Bedingung für die Zertifikatvergabe. Dies zeigt sich an Besuchsregelungen und dem Angebot einer kostenlosen Mitaufnahme eines Elternteils bei Säuglingen und Kleinkindern. Sämtliche Punkte der EACH-Charta (Charta für Kinder im Krankenhaus der European Association for Children in Hospital), wie zum Beispiel räumliche Gestaltung oder Sicherheitskriterien, müssen erfüllt werden.

Weitere Informationen zur Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V. (GKinD e.V.)

 

Unser Leistungsspektrum

  • Allergologie
  • Epileptologie
  • Gastroenterologie
  • Infektiologie
  • Neonatologie
  • Sozialpädiatrie

Weitere Leistungsangebote

  • Endoskopie, Bodyplethysmografie (durch Internisten)
  • H2 Atemtest, Schweißtest
  • tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
  • Behandlung von psychosomatischen Störungen
  • Diagnostik und Therapie bei Verhaltensstörungen
  • Video-Diagnostik nach IntraActPlus
  • Interaktionstraining
  • Ergotherapie
 

Weiterbildungsevaluation der Klinik
Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin bildet regelmäßig Ärzte in Weiterbildung aus. Im Rahmen der Initiative der Bundesärztekammer und der Landesärzte-
kammern hat sich die Klinik an der bundesweiten Evaluation beteiligt.

 
Netzwerk Gesunde Kinder
Logo Netzwerk_weiß.JPG

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin ist Mitglied im Niederlausitzer Netzwerk Gesunde Kinder.

 
 

Kontakt

Dipl.-Med. Hendrik Karpinski
Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Sekretariat

Madlen Schulze
Telefon (03573) 75-2701
Telefax (03573) 75-2702
E-Mail   E-Mail Kontakt

Stationen/Bereiche

Station 1
Telefon (03573) 75-2721
Telefax (03573) 75-2720

Station 1a - FAZIT
IntraActPlus-Therapeuten
Telefon (03573) 75-2760
Telefax (03573) 75-2769

Ärztliche Mitarbeiter

Oberärzte und Fachärzte

Dipl.-Med. Ulrich Stopp
Leitender Oberarzt

Medical Doctor Lacrimioara Elena Buciu, Funktionsoberärztin

Dipl.-Med. Renate Schneider
Fachärztin

Ärzte in Weiterbildung

Judith Blankenburg
Andrea-Gertrud Esianu
Dr. med. Sigrun Kapp
Miriam Klemen
Elisa Lippmann

Pflegeleitung

Lydia Klunker

IntraActPlus-Therapeuten

Babett Kauschmann
Claudia Gille
Dipl.-Psych. Ruth Seidler-Mälzer
Andrea Noack

 

Spenden

Spendenkonto

Empfänger: Stiftung Gesunde Kinder
IBAN: DE32 1805 5000 3200 0093 13
BIC: WELADED1OSL
Verwendungszweck: Pädiatrie