A A A
 
 
 
 
19.02. 2019

Personalwechsel in der Unternehmenskommunikation des Klinikums Niederlausitz

Seit dem 1. Februar verantwortet Kristin Dolk die Unternehmens-
kommunikation des Klinikums Niederlausitz. Daniela Graß, die bisherige Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit, widmet sich weiterhin dem Netzwerk Gesunde Kinder und den Grünen Damen und Herren im Klinikum.

Senftenberg/Lauchhammer. Seit dem 1. Februar ist Kristin Dolk (34) als neue Verantwortliche für die Unternehmenskommunikation im Klinikum Niederlausitz tätig. Kristin Dolk war zuletzt stellvertretende Leiterin des Referats Externe Kommunikation der Stabsabteilung Unternehmenskommunikation des Universitätsklinikums Regensburg und blickt auf zehn Jahre Erfahrung in der Gesundheitskommunikation zurück. Ihr Studium hat sie an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena sowie an der Freien Journalistenschule Berlin absolviert.

„Die Schwerpunkte meiner Tätigkeit im Klinikum Niederlausitz werden unter anderem auf der Weiterentwicklung der Stabsstelle Unternehmens-
kommunikation liegen. Eine spannende Aufgabe!“, freut sich Kristin Dolk. Die Umstrukturierung von der Stabsabteilung Öffentlichkeitsarbeit zur Unternehmenskommunikation des Klinikums war bereits seit Mitte des letzten Jahres geplant.

Seit 2006 war Daniela Graß (38) für die Öffentlichkeits- und Pressearbeit des Klinikums verantwortlich. Zudem ist sie seit 2009 Koordinatorin des Niederlausitzer Netzwerks Gesunde Kinder. Sie wird sich nach einer Übergangszeit vollumfänglich um das Netzwerk Gesunde Kinder sowie um den Ehrenamtsdienst der „Grünen Damen und Herren“ für die Patienten im Klinikum kümmern. „Ich habe mich bereits im letzten Jahr ganz bewusst dazu entschlossen. Ich hatte eine spannende Zeit und habe die Öffentlichkeitsarbeit auch gern gemacht. Ich freue mich darauf, nun voll und ganz für das Netzwerk Gesunde Kinder und die Grünen Damen und Herren da sein zu können. Ich bin auch selbst ehrenamtlich als Familienpatin engagiert. Diese Arbeit ist mir eine Herzensangelegenheit“, sagt Daniela Graß.

Seit Beginn vor dreizehn Jahren ist das Niederlausitzer Netzwerk Gesunde Kinder stetig gewachsen. In den letzten Jahren wurden zirka 220 ehrenamtliche Familienpaten ausgebildet – davon sind aktuell 130 aktiv - die rund 2.200 Kinder und ihre Familien im Landkreis Oberspreewald-Lausitz bis zum 3. Lebensjahr begleitet haben.

Die Klinikum Niederlausitz GmbH hat 2005/2006 den Grundstein für die lokalen Netzwerke Gesunde Kinder in Brandenburg gelegt und ist Träger des Niederlausitzer Netzwerks Gesunde Kinder. Mittlerweile gibt es in Brandenburg 20 Regionalnetzwerke und zahlreiche Standorte in fast allen Regionen des Landes. Gefördert wird das Projekt vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg. Weitere Informationen unter www.netzwerk-gesunde-kinder.de.

 
 

Bilder

2019-02-19_KNL_Dolk.jpgKristin Dolk verantwortet seit Februar 2019 die Unternehmenskommunikation des Klinikums Niederlausitz. Foto: Steffen Rasche
2019-02-19_KNL_Dolk_Graß.jpgDaniela Graß (rechts) leitete seit 2006 die Stabsstelle Öf-fentlichkeitsarbeit des Klinikums Niederlausitz und widmet sich nun vollumfänglich dem Netzwerk Gesunde Kinder den „Grünen Damen und Herren“ im Klinikum Niederlausitz. Foto: Steffen Rasche