A A A
 
 
 
 
19.07. 2019

Kinder erobern Rettungswagen

 

Senftenberg. Fahrzeuge in Signalfarbe und mit Martinshorn üben besonders auf Kinder eine ungeheure Faszination aus. Insgesamt rund 35 Mädchen und Jungen aus der Kneipp® Kinder-Insel-Froggi in Senftenberg durften nun ihre Neugier darüber, wie es hinter den Kulissen der neuen (Lehr-)Rettungswache des Klinikums Niederlausitz in Senftenberg zugeht, stillen – natürlich inklusive der forschen Eroberung eines Rettungswagens.

„Wir möchten Kindern Ängste vor einem Rettungseinsatz nehmen, falls sie diesen einmal miterleben. Die Kindergartenkinder, die unsere Rettungswache besuchten, haben dann auch alles mit Feuereifer erkundet. Die Löcher, die sie uns in den Bauch fragten, konnten wir zum Glück schnell versorgen“, scherzt Martin Haase. Der Rettungssanitäter der (Lehr-)Rettungswache des Klinikums Niederlausitz führte am 5. und 17. Juli 2019 jeweils knapp 20 aufgeweckte und wissbegierige Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren durch die Räumlichkeiten der neuen Rettungswache im Gesundheitsspeicher in Senftenberg.

Die Jungen und Mädchen erfuhren, wie angehende und ausgebildete Rettungs- und Notfallsanitäter zum Beispiel mit einer modernen Simulationspuppe lebenswichtige Handgriffe trainieren, warum zu einer Rettungswache auch immer Ruheräume gehören und wie die Fahrzeuge in der eigens dafür eingerichteten Waschhalle gereinigt werden. Der Höhepunkt des Besuchs war die Eroberung eines Rettungswagens. Hier erklärte Martin Haase seinen jungen Besuchern kindgerecht, wie ein solches Fahrzeug ausgestattet ist und wie der Einsatz im medizinischen Notfall abläuft. „Die Kinder waren ziemlich aufgeregt, aber am Ende kaum zu bremsen. Mit vielen Fragen machten sie sich ihr ganz eigenes Bild von der Ausstattung und den Abläufen in einer Rettungswache. Das war für alle ein tolles Erlebnis!“, freut sich Erzieherin Olga Sidorov von der Kneipp® Kinder-Insel-Froggi über den gelungen Vormittag.

Rettungswache in Senftenberg ist die größte des Landkreises
Die Rettungswache in Senftenberg mit derzeit 33 Mitarbeitern wird seit dem Jahr 2005 von der Klinikum Niederlausitz GmbH betrieben und ist die größte Rettungswache im Landkreis mit dem höchsten Einsatzaufkommen. 2018 wurden hier rund 4.500 Rettungswageneinsätze, rund 1.800 Notarztwageneinsätze und rund 200 qualifizierte Krankentransporteinsätze gefahren. Die Rettungswache Senftenberg ist eine anerkannte Lehrrettungswache und Ausbildungsstätte auch für zukünftige Rettungsdienstmitarbeiter.

 

 

 
 

Bilder

KNL-RW-Kita-2109-07-19Martin Haase, Rettungssanitäter in der (Lehr-)Rettungswache des Klinikums Niederlausitz, stellt sich im Rettungswagen den Fragen der Mädchen und Jungen von der Kneipp® Kinder-Insel-Froggi.
KNL_Kita-RW-2.jpg:Die Simulationspuppe der (Lehr-)Rettungswache des Klinikums Niederlausitz faszinierte die Kinder unter anderem mit ihren lebensnahen Geräuschen.

Kontakt

Kristin Dolk
Referentin Unternehmenskommunikation

Kontakt

Telefon (03573) 75-1040
Telefax (03573) 75-1041
E-Mail E-Mail Kontakt  

Dienstsitz / Besucheradresse

Calauer Straße 3
01968 Senftenberg

Friedensstraße 18
01979 Lauchhammer

Pressemitteilung als PDF

PM KNL Kita RW 2019-07-19