A A A
 
 
 
 
07.09. 2019

Aquagymnastik und Rollator-Check

Ein Bewegungsbecken und ein hochmoderner Gerätepark gehören zu den Highlights der ambulanten physiotherapeutischen Leistungen des Klinikums Niederlausitz. Zum Tag 14. September in Lauchhammer können die Besucher diese und viele weitere Angebote selbst ausprobieren.

Lauchhammer. Wie wertvoll Bewegung für unsere Gesundheit ist, merken wir häufig erst, wenn es irgendwo klemmt. Stationäre und auch ambulante Patienten des Klinikums Niederlausitz und des Gesundheitszentrums Niederlausitz können in den Physiotherapien RehaMed PLUS und der Gesundheitswerkstatt Physiotherapie in Lauchhammer und Senftenberg Präventions- oder Therapieangebote wahrnehmen. Das Leistungsspektrum reicht von klassischer Krankengymnastik und Manueller Therapie bis Krankengymnastik im Sinne der Spiraldynamik und Aquagymnastik. Seit kurzem ist der neue Gerätepark auch für ambulante Patienten zugelassen: Mit den TÜV-geprüften, wissenschaftlich erprobten Medizinprodukten lassen sich Muskeln gezielt und messbar kräftigen, die Koordination verbessern und so Stürzen vorbeugen sowie die Beweglichkeit fördern.

Schnuppern im Bewegungsbecken
Zum Tag der offenen Tür des Klinikums Niederlausitz am 14. September in Lauchhammer laden die Physiotherapeuten um Abteilungsleiterin Nicole Göricke die Besucher zum Mitmachen an Geräten, zur Krankengymnastik auf der Matte und im Bewegungsbecken ein. Das Becken ist eine Seltenheit in der Region und ermöglicht hervorragende Übungsbedingungen im warmen,rund 1,35 Meter tiefen Wasser. „Wir nutzen dabei die Auftriebskraft des Wassers. Das ist besonders gut für Patienten, denen es schwerfällt, ihr eigenes Gewicht zu tragen. Der Körper wiegt im Wasser nur noch zehn Prozent des Eigengewichts. Das entlastet Wirbelsäule, Gelenke, Bänder und Sehnen“, erklärt die Physiotherapeutin die Vorteile. Die Mitmach-Angeboteam14. September starten um10, 11, 13 und 14 Uhr. Wer dabei sein möchte, sollte Badesachen, Handtuch, Badeschuhe und Duschgel mitbringen.

Probetraining auf Kraftgeräten und Führerschein für Rollatoren
Bequeme Kleidung sollten alle dabei haben, die die neuen Kraftgeräte der RehaMed PLUS ausprobieren wollen. Um 10, 12 und 14 Uhr werden jeweils kleine Trainingseinheiten angeboten, bei denen es etwas zu gewinnen gibt. Beim Tag der offenen Tür können Besucher auch ihren Rollator von einem
Medizintechniker unter die Lupe nehmen lassen und einen „Führerschein“ für ihr Gefährt machen. Von 10 bis 16 Uhr bieten Mitarbeiter der RehaMed PLUS und der Abteilung für Geriatrie die Möglichkeit, den Rollator auf Funktionsfähigkeit prüfen zu lassen. Außerdem üben sie mit den Nutzern das Überwinden von Kanten oder das „Rangieren“ in beengten Raumsituationen. Ein zusätzlicher Test gibt Aufschluss, ob ein Patient sturzgefährdet ist.

Klinikum präsentiert sich zum Tag der offenen Tür
Der Tag der offenen Tür des Klinikums  Niederlausitz bietet Besuchern am Standort Lauchhammer spannende Einblicke in alle medizinischen Fachbereiche des Hauses und damit auch in die ambulanten Angebote der Physiotherapie. Das komplette Programm kann unter www.klinikum-niederlausitz.de/ eingesehen oder unter Tel. 03573 75-1040 angefordert werden.
 
 
 

Bilder

physio_2353

Kontakt

Kristin Dolk
Referentin Unternehmenskommunikation

Kontakt

Telefon (03573) 75-1040
Telefax (03573) 75-1041
E-Mail E-Mail Kontakt  

Dienstsitz / Besucheradresse

Calauer Straße 3
01968 Senftenberg

Friedensstraße 18
01979 Lauchhammer