A A A
 
 
 
 
25.02. 2021

Eltern wünschen sich auch in Corona-Zeiten Familienpaten an ihrer Seite

Daher sucht das Niederlausitzer Netzwerk Gesunde Kinder weitere Ehrenamtliche, die sich gern für Familien engagieren und beim aktu-ellen Online-Kurs für die Patenausbildung einsteigen wollen. Die nächste Infoveranstaltung findet am 10. März um 17 Uhr online statt.

Gerade unter den jetzigen Gegebenheiten der Corona-Pandemie wünschen sich Schwangere und Eltern direkte Ansprechpartner für ihre ganz individuellen Fragen. Einrichtungen und Beratungsstellen können zum Teil nur bedingt öffnen und Angebo-te machen. Die ehrenamtlichen Familienpaten des Netzwerks Gesunde Kinder sind weiterhin für Familien da, ob bei einem gemeinsamen Spaziergang, ein Besuch am Gartenzaun, Telefonate oder auf Wunsch auch ein Besuch zu Hause. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag für das gesunde Aufwachsen von Kindern. Das belegen auch die Ergebnisse der Schuleingangsuntersuchungen und Befragungen der Familien.

„Daher freuen wir uns, wenn es weitere Interessenten gibt, die sich gern ehrenamtlich engagieren möchten“, sagt Netzwerkkoordinatorin Daniela Graß. Im letzten Jahr hat das Netzwerk die Patenausbildung kurzerhand auf Online-Schulungen umgestellt. „Damit haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht“, freut sich Daniela Graß. Neu ist auch der Online-Kontaktbogen für Interessierte Familienpaten und Eltern, die teil-nehmen möchten. Er kann auf www.ekib.info ganz einfach am Computer, Handy oder Tablet ausgefüllt werden.
Derzeitig nehmen sechs angehende Patinnen im Alter von 19 bis 62 Jahren an den Online-Kursen teil. Die Schulungen finden einmal pro Woche 17 bis 19 Uhr als Video-konferenz statt. Die Schulungsunterlagen werden zum Mit- und Nachlesen vorab zur Verfügung gestellt. Ergänzend erhalten die Teilnehmer das neue informative Paten-begleitheft mit allen Kursthemen nach Hause geschickt oder in einem ersten Kennen-lerngespräch persönlich überreicht.

Die nächste Infoveranstaltung für Interessierte zur Vorstellung des Netzwerks Ge-sunde Kinder und den Aufgaben als ehrenamtliche Familienpatin findet am Mittwoch den 10. März um 17 Uhr per Videokonferenz statt.
In den kommenden Wochen folgen dann weitere Kurse zu Themen wie Rechte und Pflichten in der Schwangerschaft, Sprachliche Entwicklung von Kindern, Gesunde Er-nährung, Kinderkrankheiten, Impfen, Vorsorgeuntersuchungen, Unfallverhütung, rund um die Geburt, Eltern-Kind-Bindung und Kommunikation.

Weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon 03573 751036 oder online auf https://ekib.info/de/unsere-paten/familienpate-werden.html.

Das sagen drei Patinnen in Ausbildung über ihre Beweggründe sich ehrenamtlich für Familien zu engagieren und die laufenden Online-Schulungen
Iliane Liesk (62) aus Altdöbern: „Ich habe mich entschlossen im Netzwerk aktiv zu werden, da ich gern mit Menschen, speziell mit jungen Menschen Kontakt habe und weil ich gut zuhören kann. Die Online-Schulung finde ich toll. Da es eine kleine Gruppe ist, besteht grundsätzlich die Möglichkeit Fragen zu stellen.“
Maren Kobel (43), Werben, verheiratet, Mutter von zwei erwachsenen Kindern hat den Wunsch, sich sozial zu engagieren: „Ich hätte mir bei meinem ersten Kind so eine Unterstützung gewünscht. Dank der Initiative des Niederlausitzer Netzwerkes Gesun-de Kinder ist es möglich, dass wir trotz der Coronaeinschränkungen eine Ausbildung zur Familienpatin machen können. Für mich ist das doppeltes Glück, da ich auch aus dem Landkreis Spree-Neiße komme und die Ausbildung mitmachen kann. Sicher ist der persönliche Kontakt sehr wichtig, aber ich spare mir mit den Online-Schulungen den Fahrweg und kann trotzdem dabei sein. Wirklich eine tolle Sache!“
Elke Klaua (60): „Gerade während der Pandemie ist zu spüren, dass Kontakte zu ande-ren sehr wichtig sind. Gern möchte ich Familien mit kleinen Kindern in Alltagsfragen und bei der Erziehung unterstützen, sowie eigene Erfahrungen weitergeben. Gerade in den ersten Lebensjahren werden wichtige Grundlagen für die Zukunft geschaffen. Die Arbeit mit jungen Familien und Kindern wird mir viel Freude bereiten und ich freue mich schon auf den ersten Kontakt. Dabei kann ich auch viel von den Familien lernen. Bisher habe ich an mehreren Online-Schulungen teilgenommen. Am Anfang war ich etwas skeptisch. Ich muss feststellen, die Schulungen gefallen mir sehr gut. Die Inhalte sind gut strukturiert und Fragen zu einzelnen Punkten sind zwischendurch möglich.“

Über das Netzwerk Gesunde Kinder
Das Niederlausitzer Netzwerk Gesunde Kinder wurde bereits 2006 gegründet. Im die-sem Jahr feiert es das 15jährige Bestehen. Mittlerweile gibt es 21 Regionalnetzwerke in ganz Brandenburg. Sie richten sich an alle Familien. Ziel ist es, Eltern zu stärken und Kinder in ihrer gesunden Entwicklung zu fördern.
Derzeitig sind rund 115 ehrenamtliche Familienpaten im Niederlausitzer Netzwerk aktiv, die insgesamt etwa 320 Kinder und Familien in der Region begleiten. Das Netz-werk Gesunde Kinder ist für Familien von der Schwangerschaft bis zum 3. Lebensjahr des Kindes bei vielen großen und kleinen Fragen des Alltags da. Es vermittelt geschul-te, ehrenamtliche Familienpaten, die Eltern und ihre Kinder begleiten und Erfahrungen und Wissen zu gesundheits- und entwicklungsfördernden Themen weitergeben sowie über regionale Angebote informieren.
Die Netzwerke Gesunde Kinder in Brandenburg werden vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport gefördert.
 
 

Bilder

NGK_Paten21_6Liane Kroll, bereits seit 2006 ehrenamtliche Familienpatin im Netzwerk, besucht Familie Bauer und Leona (10 Monate) in Lauchhammer.
NGK_Paten21_5Liane und Daniel Schäfer aus Ruhland freuen sich, dass Familienpatin Carina Stamm (40) weiterhin für sie und Söhnchen Oskar da ist.
NGK_Paten21_3Liane Kroll, bereits seit 2006 ehrenamtliche Familienpatin im Netzwerk, besucht Familie Bauer und Leona (10 Monate) in Lauchhammer.
NGK_Paten21_4Liane und Daniel Schäfer aus Ruhland freuen sich, dass Familienpatin Carina Stamm (40) weiterhin für sie und Söhnchen Oskar da ist.
NGK_Paten21_2Liane und Daniel Schäfer aus Ruhland freuen sich, dass Familienpatin Carina Stamm (40) weiterhin für sie und Söhnchen Oskar da ist.
NGK_Paten21_1Liane Kroll, bereits seit 2006 ehrenamtliche Familienpatin im Netzwerk, besucht Familie Bauer und Leona (10 Monate) in Lauchhammer.

Kontakt

Stabsstelle Unternehmenskommunikation

 

Kristin Dolk 
Leiterin Unternehmenskommunikation

Anne Schmidl
Mitarbeiterin Unternehmenskommunikation


Kontakt

Telefon (03573) 75-1040
Telefax (03573) 75-1041
E-Mail:

Dienstsitz/Besucheradresse

Bahnhofstr. 53
01968 Senftenberg

Friedensstraße 18
01979 Lauchhammer

 
 
 
 
 
 
 
 

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Matomo
Matomo ist eine Open-Source-Webanwendung zur Analyse des Nutzerverhaltens beim Aufruf der Website.