A A A
 
 
 
 
18.10. 2013

Brandenburger Netzwerke Gesunde Kinder gewinnen Springer Medizin CharityAward 2013

Bei der gestrigen Springer Medizin Gala in Berlin hat das Konzept der Brandenburger Netzwerke Gesunde Kinder den diesjährigen Springer Medizin CharityAward gewonnen. Die Laudatio hielt Gesundheitsminister Daniel Bahr als Schirmherr. Die Brandenburger Netzwerke Gesunde Kinder waren unter den Top-10-Nominierten der Bewerber. Alle zehn Projekte wurden in der „Ärzte Zeitung“ porträtiert, dann konnten die Leser der Fachmedien von Springer Medizin abstimmen. Die Netzwerke Gesunde Kinder haben das Rennen gemacht.

Mit diesem Preis, der zum fünften Mal vergeben wurde, wird das herausragende Engagement einer Stiftung, einer Organisation oder Institution ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise der Gesundheitsvorsorge in Deutschland verpflichtet fühlt. Damit würdigt die Fachverlagsgruppe die vielen Menschen, die Tag für Tag ehrenamtlich unverzichtbare Dienste leisten. Der Preis ist in diesem Jahr mit einem Medizin-Medienpaket im Wert von 100.000 Euro und 50.000 Euro in bar dotiert. Zusätzlich stellt die TV-Wartezimmer MSM GmbH & Co. KG ein Medienpaket im Wert von 100.000 Euro zur Verfügung,

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Wir sehen den Preis insbesondere als Auszeichnung und Motivation für die zahlreichen Ehrenamtlichen, die für die Netzwerke Gesunde Kinder in Brandenburg aktiv sind“, freut sich Hendrik Karpinski, Geschäftsführer der Klinikum Niederlausitz GmbH und Sprecher der Netzwerke Gesunde Kinder in Brandenburg. „Mit dem Medienpaket wollen wir unser Projekt deutschlandweit und insbesondere auch bei den Medizinern und in der Gesundheitsbranche noch bekannter machen, um weitere Nachahmer für das Brandenburger Modell „Netzwerk Gesunde Kinder“ zu interessieren. Wir wünschen uns, dass unsere Initiative über Brandenburg hinaus beispielgebend sein kann für Projekte ohne Risikoorientierung und der damit oft verbundenen Stigmatisierung. Wir wollen offen sein für alle sozialen Gruppen und unsere Erfahrung hat gezeigt, dass wir gerade dadurch auch alle erreichen. Mit unserer Konzeption gelingt es uns, die Familien frühzeitig – schon in der Schwangerschaft – anzusprechen. Damit sind wir insbesondere für die Bundesinitiative Frühe Hilfen ein wichtiger Partner und wollen in diesem Rahmen auch das Thema Gesundheitsvorsorge noch mehr in den Fokus rücken. Das Preisgeld von 50.000 Euro soll ganz klar den Familien und ehrenamtlichen Paten in den Netzwerken vor Ort zugutekommen“, sagt Karpinski.

Im Jahr 2006 wurde das Niederlausitzer Netzwerk Gesunde Kinder als erstes Pilotprojekt in Brandenburg von den Geschäftsführern der Klinikum Niederlausitz GmbH, Dipl.-Ing. Simone Weber-Karpinski und Dipl.-Med. Hendrik Karpinski, ins Leben gerufen. Die Netzwerke Gesunde Kinder koordinieren auf freiwilliger Basis ein umfassendes Angebot zur Begleitung von Familien für eine förderliche seelische, körperliche und geistige Entwicklung ihrer Kinder. Dies erfolgt durch ehrenamtlich tätige Familien-Paten, welche umfangreich ausgebildet und während ihrer Tätigkeit fortlaufend fachlich begleitet werden. Das Angebot beginnt in der Schwangerschaft und gilt bis zum dritten Lebensjahr des Kindes und kann von allen Familien, die im Einzugsgebiet eines Netzwerks Gesunde Kinder leben, genutzt werden. Das Konzept der Netzwerke Gesunde Kinder verfolgt einen gesundheitsfördernden Ansatz zur Stärkung der Erziehungskompetenzen und Stabilisierung der frühkindlichen Beziehungen. Dabei sollen die Familien Verantwortung für sich und ihr Kind erkennen und übernehmen.

Das Konzept der Netzwerke Gesunde Kinder hat sich bewährt. Heute gibt es nunmehr 19 lokale Netzwerke Gesunde Kinder im Land Brandenburg mit über 1.200 Ehrenamtlichen, die etwa 4.200 Familien beraten. Insgesamt haben die Netzwerke bis Ende 2012 bereits fast 7000 Familien begleitet. Damit erreichen sie in ihren Einzugsgebieten im Durchschnitt fast ein Fünftel aller Familien mit Neugeborenen.

 

Kontakt

Dipl.-Med. Hendrik Karpinski
Sprecher der Netzwerke Gesunde Kinder in Brandenburg
Leiter des Niederlausitzer Netzwerks Gesunde Kinder
Geschäftsführer der Klinikum Niederlausitz GmbH, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Telefon: (03573) 75-1001 Sekretariat
E-Mail gf@klinikum-niederlausitz.de

 
 
2013-10-18_Springer Medizin CharityAward 1
2013-10-18_Springer Medizin CharityAward 2
 
 
 
 
 
 
 
 

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Matomo
Matomo ist eine Open-Source-Webanwendung zur Analyse des Nutzerverhaltens beim Aufruf der Website.