A A A
 
 
 
 
12.02. 2021

Aktuelle Corona-Lage am Klinikum Niederlausitz

Senftenberg/Lauchhammer. Am Morgen des 12. Februar 2021 wurden 15 Covid-19-Patienten im Krankenhaus in Senftenberg behandelt, davon drei intensivmedizinisch beatmet. Die Zahl der behandelten Covid-19-Patienten im Klinikum Niederlausitz ist somit gleichbleibend bis leicht fallend. Heute war zudem der letzte Tag in der Mitarbeiter-Kindernotbetreuung: Die Kinder werden schrittweise in ihren Schul- und Kitaalltag zurückkehren.

In den vergangenen sieben Tagen wurden im Klinikum Niederlausitz im Durchschnitt pro Tag 20 Patienten mit Covid-19 behandelt und zwei Covid-19-Patienten täglich neu aufgenommen. In der Vorwoche wurden durchschnittlich 22 Patienten pro Tag behandelt. „Die Schutzmaßnahmen und die Corona-Impfungen scheinen zu greifen. Die nach wie vor langsam fallenden Zahlen der Covid-19-Patienten geben Hoffnung. Dennoch lassen wir bei unseren Entscheidungen zu einer Erweiterung des medizinischen Angebots um geplante Eingriffe mit Blick auf die Infektions- und Inzidenzzahlen größte Vorsicht walten. Wir müssen jederzeit in der Lage bleiben, sofort zurück zur Pandemie-Versorgung mit Fokus auf Akut- und Notfälle zu wechseln“, informiert Geschäftsführer Tobias Vaasen.

Kindernotbetreuung hat Mitarbeiter entlastet
Eine der geplanten Eröffnungen betrifft die Tagesklinik des Zentrums für Psychosoziale Gesundheit in Senftenberg. Deren Räumlichkeiten nutzte bis zum 12. Februar die Mitarbeiter-Kindernotbetreuung des Klinikums, die nun nach sieben Wochen endet. Ab kommender Woche werden die Kinder schrittweise in ihren Schul- und Kitaalltag zurückkehren. Die Betreuung wurde von der Personalabteilung initiiert und von den Mitarbeiterinnen der Familienzentrierten Interaktionstherapie (FAZIT) der Kinderklinik in Lauchhammer umgesetzt. Insgesamt haben hier 21 Mitarbeiterkinder zwischen vier und zwölf Jahren aus Brandenburg und Sachsen viele schöne Stunden verbracht und die kreativen Tagesangebote genutzt. Das FAZIT-Team hat mit seiner fachlichen Expertise hochqualifizierte Lerneinheiten für eine optimale Lernmotivation angeboten. Alle Eltern haben dankend zurückgemeldet, damit eine Entlastung vom Homeschooling erfahren zu haben. Auch mit flexiblen Betreuungszeiten von 5:45 Uhr bis 17:30 Uhr und einem Shuttleservice zwischen beiden Standorten konnte die Kindernotbetreuung Eltern im Lockdown spürbar unterstützen.

Hygienemaßnahmen: Weniger Infektionskrankheiten
Auffallend niedrige Zahlen an Influenza-, Rota- und Norovireninfektionen ermittelte das Institut für Krankenhaushygiene des Klinikums Niederlausitz für das Jahr 2020. Die Influenzaerkrankungen sind auf knapp acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Waren es 2019 noch 70 gemeldete Rotavirusfälle im Klinikum, konnte im letzten Jahr nur bei acht Personen dieser Virus nachgewiesen werden. Der Norovirus ist um zwei Drittel zurückgegangen. Diese Ergebnisse lassen sich auf die strengen Hygiene- und Schutzmaßnahmen zurückführen. Ein Grund mehr, besonders jetzt auf regelmäßiges Händedesinfizieren, Mund-Nasenschutz und frische Luft zu achten.
 
 

Bilder

KNL_Corona-21-2Keine Lockerung bei Hygienemaßnahem: Schutzkleidung ist in den Pandemiebereichen Pflicht.
KNL_Corona-21-Hygiene macht vorm Inventar nicht Halt: Desinfektion eines Versorgungswagens.

Kontakt

Stabsstelle Unternehmenskommunikation

 

Kristin Dolk 
Leiterin Unternehmenskommunikation

Anne Schmidl
Mitarbeiterin Unternehmenskommunikation


Kontakt

Telefon (03573) 75-1040
Telefax (03573) 75-1041
E-Mail:

Dienstsitz/Besucheradresse

Bahnhofstr. 53
01968 Senftenberg

Friedensstraße 18
01979 Lauchhammer

 
 
 
 
 
 
 
 

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Matomo
Matomo ist eine Open-Source-Webanwendung zur Analyse des Nutzerverhaltens beim Aufruf der Website.