A A A
 
 
 
 

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, Hand- und Plastische Chirurgie

Klinikbereich Senftenberg

Zertifiziert als Regionales Traumazentrum und TraumaNetzwerk Brandenburg Süd im TraumNetzwerk DGU®


Unser Leistungsspektrum

 

+Unfallchirurgie
konservative Frakturbehandlung

sämtliche Osteosyntheseverfahren des gesamten Skelettes
- intramedulläre Kraftträger
- winkelstabile und nicht winkelstabile Plattensysteme
- interne und externe gelenkübergreifende sowie nicht gelenkübergeifende Fixierungen

Gelenkverletzungen
- Versorgung durch Arthroskopie (Spiegelung) des Schulter-, Knie-, Sprunggelenks- sowie Ellenbogengelenkes
- Knorpelknochentransplantation
- Gelenkersatz (Prothese)
- Arthrodese (Gelenkversteifung)

sämtliche kindliche Frakturen
- konservative Behandlung: Reposition, Gipsbehandlung einschließlich Gipswechsel
- operative Behandlung: überwiegend minimal invasive Osteosynthese (Kirschnerdrähte, intramedulläre Drähte, externe Fixierungssysteme)

 

+Orthopädie
Arthroskopie (Gelenkspiegelung)
- Schulter inkl. Rekonstruktionen der Rotatorenmanschette, Schulterlippe
- Ellenbogen
- Knie inkl. Meniskusrefixation, Meniskusersatz (CMI), Kreuzbandersatzplastik
- Sprunggelenk

Endoprothetik (Gelenkersatz)
- Schulter (konventionelle und inverse Prothese)
- Ellenbogen
- Hand
- Hüfte Hemiprothesen (Duokopf) sowie Totalendoprothesen 
  (inkl. Kurzschaftprothesen)
- Knie (ungekoppelte sowie gekoppelte Prothesen)

Behandlung von Gelenkfehlstellungen
- Knorpelchirurgie
- Umstellungsosteotomie (kniegelenksnah am Oberschenkel und am Schienbein sowie bei Fußdeformitäten

Septische Orthopädie
- Knochen- und Weichteilinfekte inkl. anschließende plastische Defektdeckung
- Revisionsprothesen (Schulter, Hüfte, Knie)

 

+Handchirurgie
sämtliche Osteosyntheseverfahren mit aktuellen Implantaten
- Miniplattenosteosynthese
- Einzelverschraubung
- Kompressionsschraubenosteosynthese
- externe Fixierungssysteme
- Drahtosteosynthese

Prothesen
- Daumensattelgelenk
- Fingergelenke

Arthrodesen (Versteifung)
- Handgelenk
- Handwurzel
- Fingergelenke

Mikrochirurgie (mit Operationsmikroskop)
- Rekonstruktion von Gefäßen
- Rekonstruktion von Nerven

Sehnenchirurgie
- Sehnentransplantation (nach Silikonstab-Einlage)
- Sehnentransposition

Weichteilerkrankungen
- Karpaltunnelsyndrom
- Morbus Dupuytren
- Schnellender Finger
- Sulcus ulnaris - Syndrom

 

+Plastische Chirurgie
- Hautverpflanzung
- Wundkonditionierung über eine Vakuumversiegelung
- lokal gestielte fasciocutane Lappenplastiken
- freie mikrovasculär, ggf. neurovasculär angeschlossene Lappenplastiken
- Behandlung von Dekubitus  
 

+Ästhetische Chirurgie
- Narbenkorrekturen
- Entfernung von subkutanen Tumoren

 

+Ambulantes Operieren
Einige operative Eingriffe können auch ohne Notwendigkeit eines stationären Aufenthaltes durchgeführt werden. So können die Patienten erst am Tag der Operation ins Krankenhaus kommen und nach in unserem Aufwachraum postoperativ verbrachter bestimmter Zeit wieder am gleichen Tag in die Häuslichkeit entlassen werden. Die Vorbereitung für die Operation (Gespräch mit dem Chirurgen über Art und Vorgehen bei der Operation sowie Gespräch mit dem Anästhesisten über Art der Betäubung) erfolgt in der Regel ein paar Tage vor dem geplanten operative Eingriff. Das Mitbringen von aktuellen Laborbefunden (nicht älter als 3 Monate) vom Hausarzt/ von der Hausärztin wird empfohlen.

 
  Sprechstunden

 
 

Kontakt

Dr. med. Johannes Boehnke
Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, Hand- und Plastische Chirurgie

Sekretariat

Brigitte Plociennik
Telefon (03573) 75-2001
Telefax (03573) 75-2005
E-Mail  E-Mail Kontakt

Stationen/Bereiche

Station 25
Telefon (03573) 75-2020

Pflegeleitung

Pflegebereichsleitung

Sebastian Schulze

Pflegefachleitung

Christine Ullrich

Regionales Traumazentrum

DGU Bescheinigung Traumazentrum 2017-2020