A A A
 
 
 
 
Praktisches Jahr (PJ) am Klinikum Niederlausitz

Liebe Studierende,

der Abschluss Ihres Studiums rückt nun in greifabare Nähe. Gerne möchten wir diesen letzten Abschnitt Ihres Studiums gemeinsam mit Ihnen gehen. Im Praktischen Jahr sollen Sie Theorie und Praxis verknüpfen. Bei uns werden Sie von Anfang an in den alltäglichen Ablauf der Kliniken integrierten und begleiten Ihre Patienten während der gesamten Verweildauer im Klinikum. Aber keine Sorge, ein persönlicher Mentor ist dabei stets an Ihrer Seite. Freuen Sie sich auf modernste Medizintechnik, hochqualifizierte Kollegen und eine tolle Arbeitsatmosphäre.

Wir freuen uns auf Sie.

Prof. Dr. med. Markus Reckhardt                    
Ärztlicher Direktor
PJ-Beauftragter
Chefarzt der klinik für Neurologie und Schmerzbehandlung

 
Unser Angebot für Sie
  • Eine angemessene monatliche Aufwandsentschädigung von 597 Euro*
  • Tägliches Mittagessen zu Mitarbeiterkonditionen sowie eine kostenfreie Mittagsversorgung im Wert von 44 Euro/Monat
  • Ein praxisbezogenes PJ-Curriculum
  • Die Arbeitskleidung wird vom Klinikum gestellt
  • Ein Tag pro Woche für Ihr Selbststudium (nach Vereinbarung und jeweils geltender PJ-Ordnung)
  • Die Begleitung durch einen PJ-Mentor
  • Teilnahme an Morgenbesprechungen und Visiten
  • Je nach Kenntnisstand,viel selbstständige, gut supervidierte Arbeit
  • Kostenfreie interne Fortildungen und Seminarangebote
  • Nutzung der Fachliteratur der jeweiligen Kliniken
  • Zugang zu allen relevanten EDV-Systemen
  • Rat und Hilfe bei Ihrer Wohnungs- oder Zimmersuche, ggf. auch beim Umzug

* Sollten Sie Bafög empfangen und im Elternhaus wohnen, wird die Vergüng entsprechend der Bafög-Höchstgrenzen angepasst.

Haben Sie bereits Kinder? Wir kooperieren mit einer Kindertagesstätte in Senftenberg (Kinder-Insel Froggi) und unterstützen Sie gerne bei der Unterbringung Ihres Nachwuchses.

 

 

+Standort Senftenberg

Im Lausitzer Seenland entsteht die künftig größte künstliche angelegte Seenplatte Europas. Inmitten dieser Landschaft aus Wasser und ehemaligem Bergbau liegt Senftenberg. Etwas nördlich liegender als Lauchhammer ist es auch von hier nicht weit bis in die Städte Dresden, Cottbus und Berlin. Neben viel Erholung bietet die Stadt zahlreiche Sport- und Freizeiteinrichtungen, wie z.B. Gesundheits- und Fitnessstudios, die Skihalle, das Wassersportzentrum sowie das Theater neue Bühne. Auch mehrere Restaurants, Bars und Kneipen sind in Senftenberg vorhanden.

In Senftenberg sind die klinischen Bereiche:

  • Anästhesie, Schmerztherapie, Intensiv- und Rettungsmedizin
  • Gefäßzentrum Niederlausitz
  • Zentrum für Innere und Notfallmedizin
  • Neurotraumatologie und Wirbelsäulenchirurgie
  • Unfallchirurgie und Orthopädie, Hand- und Plastische Chirurgie
  • Neurologie und Schmerzbehandlung

Darüber hinaus werden auch die diagnostischen Bereiche, wie das Labor, die Funktionsdiagnostik und die Radiologie (MRT, CT, Röntgen) an diesem Standort mit abgedeckt.

 

 

+Standort Lauchhammer

Mit einer Entfernung von 45 km bis Dresden, 50 km bis nach Cottbus und 150 km bis Berlin liegt Lauchhammer unweit von attraktiven und belebten Kultur- und Hauptstädten. Nach der langjährigen Bergbau- in Industrietätigkeit hat sich die Stadt vor allem durch den Grünewalder Lauch zu einem Naherholungsgebiet entwickelt, in dem man nach getaner Arbeit zu jeder Zeit entspannen kann.

Der Klinikbereich in Lauchhammer umfasst die Schwerpunkte:

  • Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Geriatrie
  • Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Zentrum für Innere und Notfallmedizin (Medizinische Klinik I)
  • Urologie

Auch hier wird die Diagnostik durch die verschiedenen internen Funktionsbereiche, wie Labor, Funktionsdiagnostik und Radiologie (MRT, Röntgen) unterstützt.

 

 

+Die Qual der Wahl

In unserem Klinikum stehen Ihnen neben den beiden Pflichtfächern Innere Medizin (8 Plätze) und Chirurgie (5 Plätze) folgende Wahlfächer zur Verfügung:

  • Anästhesiologie (2 Plätze)
  • Geriatrie (1 Platz)
  • Gynäkologie (2 Plätze)
  • Neurochirurgie (2 Plätze)
  • Pädiatrie (2 Plätze)
  • Psychiatrie und Psychotherapie (5 Plätze)
  • Radiologie (1 Platz)
  • Urologie (1 Platz)
 
 

Kontakt

Prof. Dr. med. Markus Reckhardt
Ärztlicher Direktor Klinikum Niederlausitz GmbH
Chefarzt des Zentrums für Neurologie und Schmerzbehandlung
Facharzt für Neurologie und Psychiatrie

Sekretariat

Katharina Weiß
Telefon (03573) 75-2101
Telefax (03573) 75-2102
E-Mail    zns@klinikum-niederlausitz.de

Bewerbung

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung über unser Bewerberportal.

Organisatorische Fragen rund um das PJ sowie Fragen bzgl. des Bewerbungsprozesses beantwortet Ihnen gerne Teresa Sommer.

Telefon: 03573 75 1153

 

Akademisches Lehrkrankenhaus

Lgo MHB

Das Klinikum Niederlausitz ist ein akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochule Brandenburg (MHB) Theodor Fontane. Um das Praktische Jahr am Klinikum Niederlausitz zu absolvieren, müssen Sie sich zusätzlich über die MHB bewerben. Alle Informationen der Hochschule sowie den Link zum PJ-Portal finden Sie hier.

Faire PJ-Aufwandsentschädigung

Hartmannbund

Das Klinikum Niederlausitz kommt den Forderungen des Hartmannbundes nach und zahlt eine angemessene Aufwandsentschädigung für Ihre Leistungen im PJ. Damit sind wir im Bundesland Brandenburg aktuell die einzige Klinik, die diesem Anspruch nachkommt. Das Ranking finden Sie hier.